© Polizei Wien

Chronik Wien
03/01/2021

Wien-Meidling: Zwei Suchtmittelhändler ausgeforscht und festgenommen

Die Männer befinden sich in einer Justizanstalt.

Beamte des Landeskriminalamts Wien, Außenstelle Zentrum Ost, haben am Freitagnachmittag am Meidlinger Bahnhof einen 24-jährigen Verdächtigen aus Nigeria sowie einen 25-jährigen Mann aus Uganda festgenommen. Sie sollen mit Suchtmitteln gehandelt haben. Am Freitag fand nach längeren Ermittlungen schließlich eine Hausdurchsuchung statt.

Dabei wurden auch Drogen sichergestellt. Von einer Substanz - es soll sich um Heroin handeln - wurden 97,4 Gramm gefunden, außerdem entdeckten die Ermittler 8,9 Gramm eines weiteren Suchtmittels. Es dürfte sich um Kokain handeln. Außerdem befanden sich in dem Haus 1.340 Euro in bar.

Die Tatverdächtigen befinden sich in einer Justizanstalt.

Verpassen Sie keine Nachricht von Polizei, Feuerwehr und Rettung in Wien mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Wien-Meidling: Zwei Suchtmittelhändler ausgeforscht und festgenommen | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat