© Getty Images/iStockphoto/cyano66/iStockphoto

Chronik Wien
02/11/2021

Tipps für einen besonderen Valentinstag in Wien

Der Valentinstag ist Tag des Konsums und der Liebe: Der KURIER fasst zusammen, was Singles und Pärchen am Lockdown-Valentinstag tun oder bestellen können.

von Nina Oezelt

Endlich wieder konsumieren: Der Valentinstag steht vor der Türe - und dieses Mal fällt er auch noch besonders günstig, nämlich auf einen Sonntag.

Die meisten Pärchen haben wegen des Lockdown im vergangenen Jahr wahrscheinlich bereits viel Zeit mit ihren Liebsten verbracht - und sehnen sich möglicherweise nicht unbedingt nach (noch) mehr Zweisamkeit. Und die Singles hatten es im Lockdown nicht unbedingt einfach, jemanden Neuen kennenzulernen. 

Aber dennoch – es gibt Dinge, die können diesen Tag versüßen. (Trotz Lockdown.)

Der KURIER hat für Liebende und Singles einen Fahrplan für den Tag zusammengestellt.

Der Valentinstag wird am 14. Februar gefeiert. Er erinnert an den Heiligen Valentin. Um diesen ranken sich aber mehr Fragen als Antworten.

Das Gedenken des Tages gilt vielleicht jenem Valentin, der im 3. Jahrhundert als Bischof von Terni in Umbrien amtierte und um das Jahr 268 in Rom als Märtyrer starb. Zu seinem Leben gibt es keine direkten Quellen. 

Wieso der Valentinstag der Tag der Verliebten ist, geht aus den vielen Legenden nicht hervor. Eine Erklärung knüpft aber an die römische Götterwelt an. Im alten Rom gedachte man am 14. Februar der Göttin Juno, die als Schützerin von Ehe und Familie galt. Die Frauen bekamen Blumen geschenkt. Dieser Brauch ging dann auf den Valentinstag über.

Ab dem 19. Jahrhundert hat sich in vielen Ländern das Ritual etabliert, an diesem Tag die Liebe zu feiern. Häufig wird der Partner beschenkt, manchmal können sich aber auch Freunde, Eltern oder Kinder über ein Präsent freuen.

Gutes Aufwachen - mit Brunch

Am Sonntag wird es eiskalt – sagt die Wettervorhersage. Daher ist es umso besser, dass es zahlreiche Valentinstags-Brunchs gibt, die man vorab bestellen oder abholen kann.

Kochnomaden

Für Singles (40 Euro) oder Pärchen (69 Euro) gibt es etwa die Brunch-Box von den Kochnomaden. Liebevoll und köstlich wird von Anna Haumer und Valentin Gruber-Kalteis eine Box zubereitet - mit Lachsforelle, Pastrami, Polenta, pochiertem Bio-Ei, selbstgebackenem Sauerteigbrot und mehr.

Die Box gibt es auch in Dinner-Version - auch wieder für Singles (60 Euro) oder Pärchen (110 Euro). Abholen kann man die Boxen am 13. Februrar von 15 bis 19 Uhr (3., Hetzgasse 39).

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Dogenhof-Schmankerl

Von duftendem Brot über einmalig reifen Käse bis hin zu feinem Tropfen (Champagner, Petnat, Prosecco) zum Anstoßen: Das bekommt man beim Dogenhof-Hofladen (2., Praterstraße 70).

Zusätzlich wirkt der Besuch in dem Palast an der Praterstraße, wie ein Kurztrip in Venedig - die schöne Hausfassade macht es möglich. Achtung: Hier muss man sich das Essen und den Wein schon am 12. Februar zwischen 16 bis 19 Uhr abholen.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Klyo

Auch Klyo, das Brunchlokal am Wasser bei der Urania (1., Uraniastraße 1), bietet seit Neuestem "Brunch to go" oder zum Nachhause bestellen an - immer sonntags von 10 bis 16 Uhr. Ab 25 Euro ist die Lieferung gratis, ansonsten kostet die persönliche Zustellung 4 Euro.

Tipp aus der Karte: Öfferl-Krustenbrot "das Grüne" mit Avocadomash, pochierten Eiern und Hollandaise-Sauce um 9,20 Euro. Für Brunch-Bestellungen Mail an hallo@klyo.atfür die gesamte Karte hier klicken.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Aktivitäten am Valentinstag

Nach dem Brunchen gibt es natürlich die Möglichkeit - wie könnte es auch anders sein - spazieren zu gehen.

Zur Alten Donau

Für Singles und Pärchen empfehlen sich Spaziergänge an der Alten Donau, vielleicht kann man Eisschwimmer beim Untertauchen beobachten. Das erwärmt das Herz.

Zur Stärkung kann man sich dann wieder eine Essensbox holen - etwa die Valentinstagsbox vom Bootshaus. Entweder wählt man das Menü 1 (Safran-Fischsuppe, Great Peak, Bananenschnitte) oder das Menü 2 (Hummus, Paella, Maroniblüte) - beide inklusive "Valentinstags-Goodies".

31 Euro pro Person und 4 EuroGläserpfand. Ab zwei Boxen gibt es eine Flasche Sekt dazu. (Bestellungen bis 13. Februar an info@dasbootshaus.at).

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Außerdem haben die Museen wieder offen.

Gratis-Kuss von Klimt

Das Obere Belvedere (dort ist auch "Der Kuss" von Gustav Klimt ausgestellt) lockt mit Gratis-Eintritt: Kostenlos ins Museum dürfen alle, die ein Time-Slot-Ticket erwerben, eine FFP-2-Maske tragen und zwei Meter Abstand halten. Eine Tätigkeit also, die auch als Single angenehm sein kann - vor allem, da die Maske sowieso beim Küssen stören würde.

Erotik im Museum

Das Naturhistorische Museum bietet ab 11 Uhr eine 20-minütige Online-Führung zum Thema "Liebesleben der Tiere" an. Führungen sind nämlich trotz der Öffnungen nicht erlaubt. 

Biologe Andreas Hantschk erklärt daher beispielsweise das Phänomen der Jungfernzeugung, also der "unbefleckten Empfängnis" im Online-Format. Prähistorikerin Karina Grömer spricht hingegen über die Erotik in der Stein- bis Eisenzeit. Die Figur der Venus von Willendorf ist hier natürlich auch Thema.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Andy, Gerhard und Sheila

Außerdem gibt es weiter empfehlenswerte Ausstellungen - für Singles oder Pärchen: "Andy Warhol" im Mumok (13 Euro), "Nach uns die Sintflut" im Kunsthaus (12 Euro), "Gerhard Richter" im Kunstforum (11 Euro) oder etwa das neu ausgestattete und sanierte Sigmund Freud Museum (5 Euro).

Außerdem beeindrucken die textilen Werke und Skulpturen von Sheila Hicks im MAK (14 Euro). Leichte Unterhaltung und Selfie-Spaß - mit Maske - gibt es im Museum der Illusionen (13 Euro).

Der Besuch von Klimts Villa in seinem letzten Atelier im 13. Bezirk sei auch jedem ans Herz gelegt (8 Euro). Wer lieber Tiere beobachtet, der darf endlich wieder nach Schönbrunn. 1.500 Besucher sind dort  maximal erlaubt.

Für den Snack zwischendurch gibt es viele Stationen: In Schönbrunn bietet die Jausenstation von Landtmann neuerdings Speisen zum Mitnehmen an - etwa Kaiserschmarrn, belegte Brötchen und Schaumrollen. 

Weiterhin gibt es Buchteln von der Vollpension (4., Schleifmühlgasse 16), oder Buchteln bei Sperling (2., Obere Augartenstraße 1) im Augarten. Muscheln und Leberkäsesemmeln kann man im Schwarzen Kamel (1., Bognergasse 5) kaufen - oder auch dem Kaiserschmarrn-Spektakel vor der Demel-Auslage frönen.

Rundgang in der Oper

Wem das alles nicht zusagt: Es gibt noch eine Neuheit in der Stadt, nämlich den kostenlosen Architektur-Rundgang in der Wiener Staatsoper. Dabei wird man von 11 bis 16 Uhr auf einem klar erkennbaren Pfad sowie mittels Informationstafeln durch die historischen Räume des Gebäudes geleitet.

Über QR-Codes können Informationen, Fotos, Videos sowie Audiofiles aufgerufen werden. Voraussetzung sind hier also: Maske und Smartphone.

Valentinssegnug im Dom

Wen es interessiert, der kann gegen 17 Uhr auch im Stephansdom vorbeischauen. Wie jedes Jahr segnet dort Dompfarrer Toni Faber, nach der Messe, alle Verliebten.

Allerdings sind nicht nur Ehepaare (kirchlich getraut oder standesamtlich verbunden), Verliebte und Verlobte willkommen. Sondern auch Einzelpersonen, die von ihrem geliebten Partner getrennt sind (örtlich, durch Schicksal oder Tod) oder jene, die noch auf der Suche nach einem Partner sind.

Etwas Gutes tun

Im Schnitt lassen sich die Österreicher laut Handelsverband den Valentinstag dieses Jahr 72 Euro kosten. Am Tag des Konsums kann man Geld aber nicht nur für Geschenke, sondern auch für etwas "Gutes" ausgeben.

Der Caritas-Shop bietet hier etwa virtuelle Umarmungen an - gleichzeitig wird ein Betrag an Frauen in Not gespendet. Oder man ersteht eine Haube - inbegriffen ist im Preis auch eine Haube für einen Menschen in Not. Ein Obstbaum um 20 Euro in Senegal kann Menschen Zukunft schenken.

Ein Influencer, names King.George Kofi (mit 24.000 Followern) aus Wien, hat auf Instagram eine etwas andere Valentinstagsinitative gestartet: Er ruft alle Wienerinnen und Wiener dazu auf, am Valentinstag um 18 Uhr Sachspenden zur Gruft (6., Barnabitengasse 12a) zu bringen. 

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Dinner-Time

Nach diesen aufregendenen Aktivitäten hat man nun natürlich wieder Hunger. Dazu gibt es passende Dinner-Boxen.

Kikko-Ba-Box

Das Kikko-Ba (4., Schleifmühlgasse 8), welches zum bekannten Mochi gehört, bietet eine DIY-Box an. Mit Anleitung kann man Steak-Sando, ein japanisches Sandwich mit Dry-Aged-Beef, und "Bubba-Shrimp-Rolls" selbst zubereiten.

Die vorbestellte Box mit den Zutaten kann man am 14. Februar zwischen 11.30 und 14 Uhr abholen. So eine Box macht aus Koch-Amateuren angeblich Profis. 

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Buxbaum-Box

Dann gibt es da noch die Buxbaum-Valentinstagsbox: Das Package beinhaltet ein Raclette für zwei Personen – mit Aperitif, Rose, Dessert und Prosecco. 110 Euro für zwei Personen, bestellbar bis 13. Februar, abzuholen im Restaurant Buxbaum (1., Grashofgasse 3 im Heiligenkreuzerhof) am 14. Februar zwischen 11 und 16 Uhr.

Pichelmaiers-zum-Herkner-Box

Oder auch die Pichlmaiers zum Herkner-Box: Thunfischtarar und Schulterscherzel vom Kalb bietet das Restaurant in Hernals (17., Dornbacher Straße 123) an. 38 Euro pro Person, 30 Euro für Schaumwein. Vorbestellungen unter pichlmaiers@zumherkner.at

Cocktail-Box

Wer sich eher auf Cocktails - für einen entspannten Abendausklang - fokussiert, dem sei an dieser Stelle die Cocktailbox mit fünf verschiedenen Drinks von Wiener Barkeeper und personalisiertem Gruß (69 Euro) empfohlen. 

Geschenke-Tipps

Das beliebteste Präsent zum Tag des Valentins ist außerdem: die Blume. Auch dafür gibt es online bestellbare Pakete.

Blüten und Champagner

Das Luxuspaket "Love all in" von Veuve Clicquot & Blumen Doll etwa, beinhaltet zum Preis von 100 bis 180 Euro, fünf oder sieben Vasen mit Blumen, Champagner und Makronen von Creme de la Creme

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Tipp: Viele Blumengeschäfte haben sonntags geöffnet.

Hübsche Süßigkeiten

Ebenso als Geschenk beliebt sind Pralinen: Ein Geheimtipp sind die schokoladigen Kunstwerke von "SO'VIE". Man kann die in Wien und per Hand produzierten Pralinen, die in Farbe und Form an die Galaxis erinnern, online kaufen oder bei "Your Kitchen" (1.,Wipplingerstraße 15/1) abholen.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Blind Date mit einem Buch

Und noch eine Idee, wie man am Valentinstag die Stunden verbringen kann, hat das Buchgeschäft Thalia: In der Filiale auf der Mariahilfer Straße stapeln sich beim  Eingang farbiges Papier eingepackte Bücher.

Darauf steht: "Blind Date" - lediglich mit einer Angabe der Seitenanzahl, des Baujahres und der Herkunft. Zusätzlich gibt es ein paar Worte zu den Charaktereigenschaften (von berührend bis authentisch) und eine kleine Beschreibung ("Über mich").

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.