© Philipp Lipiarski/Ameropa

Chronik Wien
05/17/2021

Sandkörner zählen bei der Strandbar Herrmann

Lokale am Donaukanal haben sich für die Gastro-Öffnung am Mittwoch einiges einfallen lassen.

von Nina Oezelt

Neben neuen Projekten am Donaukanal bleiben altbekannte Lokale bestehen. Für die Eröffnung am Mittwoch, den 19. Mai, haben sie sich etwas einfallen lassen.

Die Strandbar Herrmann hat eine eigene App ins Leben gerufen. Bei jeder Konsumation oder bei jedem Social-Media-Post werden virtuelle Sandkörner gesammelt. Sie können für Getränke oder Essen eingelöst werden. Außerdem zeigt die App an, wann die Strandbar die maximale Kapazität an Besuchern erreicht hat.

Wie der KURIER berichtete, öffnet das Lokal Blumenwiese am ersten Tag der Gastro-Öffnungen bereits zum Sonnenaufgang. Um 5 Uhr in der Früh geht es mit Luftballons, DJ und Brunch los. Der kleine aber feine Stand Hafenkneipe auf Praterhöhe wird erst am Nachmittag öffnen: mit Pizza und Steckerlfisch, solange der Vorrat reicht.

 

Getränk zum Sternzeichen

Das Lokal Klyo in der Urania öffnet mit einem neuen Angebot: Getränke, die zum persönlichen Sternzeichen passen. Erst im Oktober wird auch der Tel-Aviv-Beach zu Neni am Wasser umgebaut. Bis dahin soll es Smashed Burger aus dem Food-Truck geben.

Das Nachtlokal Flex bleibt vorerst geschlossen – auch an den Außenflächen. Dem Besitzer fehle ein Bescheid der Stadt, die Musik lauter als 58 Dezibel aufdrehen zu können. „Das macht keinen Sinn“, sagt er.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.