© Berufsfeuerwehr Wien

Chronik Wien

Reh verhedderte sich in Wien in einem Netz: Feuerwehr musste anrücken

Das Tier konnte nach seiner Befreiung am Heuberg wieder im Wald freigelassen werden.

von Michaela Reibenwein

12/08/2022, 11:41 AM

Ein Reh, das sich am Wiener Heuberg in Hernals in einem Netz verheddert hatte, wurde Donnerstagfrüh von der Wiener Berufsfeuerwehr gerettet.

Ein Anrainer hatte die Rettungskräfte alarmiert. Das Tier hatte sich mit dem Hals und den Läufen in einem Netz, das zwei Grundstücke voneinander trennte, verfangen. Die Feuerwehrleute konnten das verängstigte Tier soweit beruhigen und mit Hilfe einer Decke festhalten. Dann konnte das Netz mit einem Messer entfernt werden.

Das unverletzte Reh konnte schließlich zurück in den Wald getragen werden und wurde dort wieder in die Freiheit entlassen.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Reh verhedderte sich in Wien in einem Netz: Feuerwehr musste anrücken | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat