Grenzkontrolle

© APA/dpa/Patrick Seeger / Patrick Seeger

Chronik Wien
01/13/2021

Raser fährt um 64 km/h zu schnell durch Wien

Dem Fahrer könnte der Führerschein entzogen werden.

Trotz des Schneegestöbers, das am Dienstagabend in Wien herrschte, soll ein Autofahrer gegen 19.30 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Triester Straße in Wien-Liesing stadtauswärts gerast sein, wie die Polizei berichtet.

Ein mobiles Radarmessgerät der Landesverkehrsabteilung der Wiener Polizei blitzte den mutmaßlichen Raser mit 114 km/h statt der erlaubten 50 km/h. "Dem Lenker droht nun ein Führerscheinentzugsverfahren", heißt es von der Polizei. 

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.