© Markus Artner

Chronik Wien
04/23/2021

Pop-up-Markt am Franziskanerplatz bietet Wein und Hauben-Snacks

Gastronom Markus Artner überbrückt den Lockdown mit dem Verkauf regionaler Feinkost. Dazu gibt's feine Imbisse to go.

von Bernhard Ichner

Die Wiener Innenstadt ist um ein kulinarisches Highlight reicher. Um die Zwangspause im Lockdown zu überbrücken, eröffnet Haubengastronom Markus Artner vor seinem Restaurant am Franziskanerplatz "den wahrscheinlich idyllischsten Pop-up-Ab-Hof-Markt Wiens".

Zu kaufen gibt es regionale Produkte wie Wildgulasch, veganes Erdäpfelgulasch im Rexglas und Topinambursuppe, selbstgemachte Tartvariationen von Meisterbäckerin Noemi Krondorfer oder auch frische Tulpen und Pfingstrosen.

Wein aus Carnuntum

Neben Wein vom Familienweingut Artner in Carnuntum (zu Ab-Hof-Preisen) erwarten die Kundschaft hausgemachte Spritzerkreationen und delikate Snacks to go. Beefsteak Tatar zum Beispiel oder Hauspommes mit Bärlauch-Mayonnaise.

Geöffnet ist der Pop-up-Markt unter freiem Himmel von Donnerstag bis Sonntag, jeweils von 13 bis 19 Uhr - aber nur, wenn es Temperatur und Wetter zulassen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.