© APA/AFP/ADEM ALTAN

Chronik Wien
04/25/2020

Polizisten retteten Rottweiler „Donna“ aus Schwimmbecken in Wien

Das Tier konnte nicht mehr aus dem Pool klettern. Ihre Helfer knurrte die Hündin an.

Beamte der Polizeidiensthundeeinheit (PDHE) haben eine 50 Kilo schwere Rottweiler-Hündin namens "Donna" am Freitagabend aus einem Schwimmbecken in der Erzherzog-Karl-Straße in Wien-Donaustadt retten müssen. Da der Ein- bzw. Ausstieg nur über eine Leiter möglich war, kam "Donna" nicht mehr selbstständig aus dem Pool.

Das Schwimmbecken war zusätzlich mit einer Thermofolie abgedeckt. "Auf dieser Folie schwamm die verängstigte "Donna" und knurrte alle Personen, die sich näherten, an", berichtete die Polizei in einer Aussendung.

Tierrettung übergeben

Die Polizeidiensthundeführer rüsteten sich dann mit einer Teleskopleiter und einer Fangschlinge aus. Damit zogen die Beamten die Thermofolie und somit auch "Donna" näher zum Beckenrand. Die Hündin, die offenbar dem Nachbarn gehört, wurde anschließend der Tierrettung übergeben, da der Besitzer nicht erreicht werden konnte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.