© Kurier/Gerhard Deutsch

Chronik Wien
07/31/2020

Pods&Bowls hat eröffnet: Konzerte, Kulinarik und KURIER

Wie der Eröffnungstag im neuen Pop-up-Lokal auf der Mariahilfer Straße war - und was die Besucher noch erwartet.

In der  Mariahilfer Straße ist fast alles wie immer: Radler bahnen sich ihren Weg durch Passanten, die mit  Sackerln in der Hand  die Straße entlang gehen.   Doch vor der Nummer 10  bleiben viele stehen – bei einem ganz bestimmten Geschäftslokal. Dort unterhalten  sich zwei Personen: hinter einer Glasscheibe, vor laufender Kamera.

Seit gestern, Freitag,  ist Pods&Bowls – die neue Pop-up-Redaktion des KURIER – geöffnet. Und sie wird bereits gut besucht. Grund für den Tapetenwechsel vom Stammsitz in Heiligenstadt nach Neubau ist die bevorstehende Wien-Wahl.

Mit einer Redaktion mitten in der Stadt ist der KURIER nicht nur näher am Rathaus, sondern auch näher an den Wienerinnen und Wienern.

Diese haben bis Ende des Jahres die Gelegenheit, im gemütlichsten Newsroom Wiens den Redakteuren über die Finger zu schauen und Live-Interviews mitzuerleben.

Landau und Fuhrmann zu Gast

Den Auftakt machten am Eröffnungstag Caritas-Präsident Michael Landau und Irene Fuhrmann, neue Chefin der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft der Frauen. Und zwar unter großem Interesse der KURIER-Leserinnen und Leser.

Draußen im Schanigarten sitzen zwei junge Frauen: Sie sind Studentinnen und warten gespannt auf das nächste Interview. In der Zwischenzeit bestellen sie eine Bowl.

Essen kann man im Pods&Bowls nämlich auch. In den Schüsseln findet man Vorarlberger Bergkäse, geräucherte Forelle oder Tofuwürfel – mit frischem Gemüse und feinen Dressings.

Wienerische Züge

„Diese Kombination aus Genuss und Interview ist spannend, kreativ, modern und neu“, sagt eine der Besucherinnen im Schanigarten. Die Gespräche mit den Redakteuren im Pods&Bowls haben „wienerische Züge“, findet sie: „Man sitzt zusammen   und redet bei einem Spritzer über aktuelle Themen.“

Platz nehmen kann man nicht nur draußen, sondern auch im Lokal: Dort gibt es eine große Couch und gemütliche Sessel – fast wie in einem Wohnzimmer. Das gefällt der  Food-Bloggerin Luca Wladasch von den Hungry Girls Austria.

„Die Einrichtung spricht mich total an. Und die Bowls schmecken sehr gut, sie bieten etwas komplett Neues.“

Die nächsten Gäste

Dass sich das Pods&Bowls auch für Konzerte bestens eignet, zeigte sich gegen Abend: Als die Popsängerin Oska – einer der Live-Acts am Eröffnungstag – die Gitarre anstimmt, bleiben zahlreiche Passanten vor dem Lokal  stehen und hören zu.

Danach begeistert die österreichische Singer-Songwriterin Anna-Sophie das Publikum.

Nächste Woche geht es übrigens mit einem dichten Programm weiter: Am Montag  um 10 Uhr kommt der Ökonom Fritz Breuss zum Interview. Um 18 Uhr folgt Christoph Wiederkehr, Spitzenkandidat  der Neos für die Wien-Wahl.

Am Dienstag um 17 Uhr ist Elisabeth Sereda, USA-Korrespondentin des KURIER, zu Gast. Und am Mittwoch um 11 Uhr schaut die österreichische Architektin Andrea Lenardin im Pods&Bowls vorbei. 

Info: Pods&Bowls, 7., Mariahilfer Straße 10. Geöffnet ist von Montag bis Samstag, von 11 bis 20 Uhr.

von Adrian Zerlauth und Theresa-Marie Stütz

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.