© Polizei Wien

Chronik Wien
12/16/2020

Nach Anschlag in Wien: Sechs Personen für ihre Taten geehrt

Der Wiener Polizeipräsident Gerhard Pürstl überreichte den Lebensrettern Medaillen und Dekrete.

Nach dem Terroranschlag in der Wiener Innenstadt am 2. November 2020 wurden mittlerweile sechs Personen in der Landespolizeidirektion geehrt: "In dieser lebensbedrohlichen Lage, in der man um sein eigenes Leben bangt und von Ungewissheit geplagt wird, haben sechs engagierte Bürger ihre Nächstenliebe und Zivilcourage unter Beweis gestellt", heißt es dazu von der Polizei.

Unter den Zivilpersonen, die geehrt wurden, befindet sich auch der 23-jährige Osama Joda Abu El Hosna, der jenen Polizisten, der vom Attentäter getroffen wurde, rettete. "Trotz dieser höchst gefährlichen und bedrohlichen Situation zögerte er nicht, den Polzisten aus dem Schussfeld zu bergen", ehrt ihn die Polizei.

Gerhard Pürstl (Links), Osama Joda Abu El Hosna (mitte) und Karl Javurek (rechts)

Er half, den Polizisten zu retten.

Auch dieser Mann half, den verletzten Beamten hinter eine Mauer zu ziehen.

El Hosna zog den Beamten mithilfe von zwei weiteren jungen Männern hinter einen Mauervorsprung. "Somit konnte der Polizist in Sicherheit gebracht und die lebensrettenden Sofortmaßnahmen eingeleitet werden".

Tathergang mit Video rekonstruiert

Unter den geehrten Personen befindet sich aber auch ein Gastronom, der nachdem er die ersten Schüsse wahrgenommen hatte, unter Lebensgefahr das Lokal versperrt und alle darin befindlichen Menschen in einen sicheren Bereich verbracht hat. 

Ebenso wurde ein Augenzeuge ausgezeichnet, dem es gelang, mit seinem Handy das Einschreiten der Polizeibeamten zu filmen. Dies trug erheblich dazu bei, den Tathergang zu rekonstruieren und Ermittlungen zu fördern. Ein anderer rettete seinen Freund, der angeschossen worden war, aus dem Schussfeld. 

Der Augenzeuge trug maßgeblich zur Tatrekonstruktion bei.

Er rettete einen Freund.

Der Landespolizeipräsident Gerhard Pürstl sprach den zu Ehrenden, mit der Übergabe von Anerkennungsmedaillen und Dekreten, höchsten Dank und Anerkennung aus.

Der Präsident und der Generalsekretär vom "Verein der Freunde der Wiener Polizei", Adolf Wala und Karl Javurek, übergaben den Helden der Terrornacht je eine Philharmoniker Münze als Anerkennung für besondere Leistungen und außergewöhnliche Verdienste für die öffentliche Sicherheit.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.