© Polizei Wien

Chronik Wien
08/25/2020

Mutmaßliche Bankräuber gesucht: 2.000 Euro Belohnung ausgeschrieben

Die Männer sollen Banken in Wien, Salzburg und in der Steiermark überfallen haben.

Update: Die Polizei hat die Fahndung mittlerweile widerrufen, die Verdächtigen wurden festgenommen.

Aktuell fahndet die Polizei österreichweit nach zwei Männern, die verdächtigt werden, drei schwere Raube begangen und einen weiteren versucht zu haben. Die Verdächtigen sollen zwischen 30. Juli und 18. August je einen bewaffneten Banküberfall in Salzburg und in der Steiermark (in Graz) begangen haben. Zwei weitere Überfälle sollen in Wien stattgefunden haben. 

Wobei sich einer der mutmaßlichen Überfälle in Wien in einer bargeldlosen Filiale ereignet haben soll, weshalb es in diesem Fall beim Versuch blieb. Bei allen Rauben soll zumindest ein mutmaßlicher Täter eine Pistole dabei gehabt haben. 

Polizei bittet um Hinweise

Die Wiener Polizei vermutet, dass sich die Verdächtigen in Wien aufhalten, deswegen werden nun Bilder der Verdächtigen veröffentlicht. Sachdienliche Hinweise zu Identität und Aufenthaltsort der Gesuchten (auch anonym) können beim Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 01-31310 DW 33800 abgegeben werden. Zumindest einer der Gesuchten soll österreichischen Dialekt gesprochen haben.

Für Hinweise, die zur Ausforschung der Täter führen, ist eine Geldbelohnung von 2.000 Euro ausgeschrieben worden. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.