Vor dem Apollokino weihten Czernohorszky und Rumelhart den bunten Zebrastreifen ein.

© PiD/Votava

Chronik Wien
06/15/2020

Mariahilf bekommt den dritten Wiener Regenbogen-Schutzweg

Der bunte Zebrastreifen vor dem Apollokino ist ein Zeichen für die Gleichberechtigung von Homo-, Bi- und Transsexuellen.

von Bernhard Ichner

Der erste wurde voriges Jahr im Rahmen der EuroPride vor dem Burgtheater auf die Fahrbahn gepinselt, der zweite vor Kurzem in Währing. Am Dienstag bekam nun auch Mariahilf einen Regenbogen-Schutzweg. Stadtrat Jürgen Czernohorszky und Bezirksvorsteher Markus Rumelhart (beide SPÖ) weihten den bunten Zebrastreifen an der Kreuzung Gumpendorfer Straße/Kaunitzgasse - also direkt vor dem Apollokino - ein.

Mitten im Pride-Monat setzt der Bezirk Mariahilf damit ein dauerhaftes Zeichen für Vielfalt und gegen Diskriminierung. Getroffen wurde die Entscheidung aber bereits im Vorjahr. Schon 2019 stellte der Bezirk auf Betreiben von SPÖ und Grünen den Antrag auf Errichtung eines Regenbogen-Schutzwegs.

Weitere Zebrastreifen dieser Art seien bis auf Weiteres aber nicht geplant, heißt es aus dem Büro Czernohorszky.

Regenbogen-Corso

In Mariahilf setzen der homosexuelle Bezirkschef Markus Rumelhart und die Mehrheit der Bezirksvertretung immer wieder Impulse für die Gleichberechtigung von LGBTIQ-Personen (die englische Abkürzung steht für lesbische, schwule, bi-, trans- und intersexuelle sowie queere Menschen). So gab es etwa in der Otto-Bauer-Gasse schon mehrere Regenbogen-Straßenfeste.

Moritz Yvon, Obmann der HOSI Wien, erklärt: „Corona hat eine große Belastung für die LGBTIQ-Community bedeutet, am meisten für LGBTIQ-Jugendliche, die in Familien leben, in denen sie Anfeindungen oder gar Gewalt ausgesetzt sind und die im Shutdown nicht ausweichen oder Freund*innen treffen konnten. Gerade für sie ist es umso wichtiger zu wissen, dass sie nicht alleine sind."

Deswegen sei es wichtig, auch heuer eine Demonstration für Gleichstellung, Akzeptanz und Respekt zu organisieren. Stattfinden wird diese anstelle der traditionellen Regenbogenparade in Form eines Regenbogen-Corsos am 27. Juni. Bunt geschmückte Autos und Motorräder werden dann fünf Mal um den Ring fahren. Die Anmeldung dafür läuft noch bis 20. Juni auf viennapride.at.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.