CORONAVIRUS - PRESSESTATEMENT NACH TREFFEN DER WIENER SOZIALPARTNER: BGM. LUDWIG

© APA/HANS KLAUS TECHT / HANS KLAUS TECHT

Chronik Wien
03/25/2020

Ludwig will Bundesgärten in Wien wieder öffnen

Burg-, Volksgarten und Augarten sind geschlossen. Der Wiener Bürgermeister möchte sie wieder geöffnet sehen.

In Wien sind trotz Coronakrise die Parks geöffnet - mit einigen Ausnahmen wie dem Burg-, Volksgarten oder Augarten. Diese fallen nämlich in die Zuständigkeit des Bundes. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) drängt nun darauf, auch die Bundesgärten in Wien wieder aufzusperren, sagte er in einem am Donnerstag erscheinenden Interview mit der Presse.

Ludwig betonte, dass der Zugang zum öffentlichen Raum in einer Großstadt anders zu bewerten sei als im ländlichen Raum: "Deshalb dränge ich bei der Bundesregierung weiter darauf, dass die Bundesgärten in Wien, also im dicht verbauten Gebiet, wieder geöffnet werden. Denn je mehr man in einer Großstadt abschließt, desto mehr werden sich bei schönem Wetter dann in den verbleibenden Freiflächen drängen. Das ist kontraproduktiv."

Gespräche mit dem Bund darüber habe es bereits gegeben. "Es ist angedacht, nach Auflockerung der Maßnahmen, die Bundesgärten wieder zu öffnen", berichtete Ludwig. Das zeichne sich derzeit aber nicht ab, weshalb Wien die Öffnung im Stadtgebiet schon früher erreichen will.