++ THEMENBILD ++ POLIZEI / NOTRUF / SICHERHEIT / EINSATZKRÄFTE / EXEKUTIVE

© APA/LUKAS HUTER / LUKAS HUTER

Chronik Wien
12/04/2021

Jugendliche waren mit gestohlenem Auto unterwegs

Die beiden Burschen wollten sich der Polizei-Kontrolle entziehen. Es besteht der Verdacht einer Suchtmittelbeeinträchtigung.

Zwei Jugendliche sind am Freitag mit einem gestohlenen Auto in Wien unterwegs gewesen. Aufgefallen sind die Burschen, weil sie sich einer Routinekontrolle durch die Polizei in Wien-Meidling entzogen haben.

Die Flucht endete, als der 15-jährige führerscheinlose Lenker in einen eingezäunten Parkplatz einbog. Es bestand der Verdacht einer Suchtmittelbeeinträchtigung. Die Kennzeichen am Wagen waren auch als gestohlen gemeldet.

Auf freiem Fuß angezeigt

Der 15-Jährige und sein 17-jähriger Beifahrer bestritten einen Zusammenhang mit den Diebstählen. Der Lenker verweigerte eine Vorführung zu einem Amtsarzt. Zuvor hatte er „sämtliche Aufforderungen stehen zu bleiben, ignoriert“ und „mehrere Verwaltungsübertretungen“ begangen, berichtete die Polizei am Samstag.

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden die jungen Männer auf freiem Fuß angezeigt. Kennzeichen und Auto wurden den rechtmäßigen Besitzern übergeben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.