Impfung in Österreich

© APA/GEORG HOCHMUTH

Chronik Wien
08/03/2021

In Pflegeheimen soll es dritte Impfung im Herbst geben

Laut Gesundheitsministerium plant man nach etwa neun Monaten Auffrischungen durchzuführen.

Anfang des Jahres waren neben dem Gesundheitspersonal in Österreich auch Risikogruppen für die Corona-Schutzimpfungen dran. Laut Wien heute heißt es nun aus dem Gesundheitsministerium, dass genau jene Gruppen - also etwa auch Personen in Pflegeheimen - im Herbst zur dritten Impfung an die Reihe kommen sollen. Derzeit sei diese nach etwa neun Monaten empfohlen.

Offene Fragen

„Ob wirklich für alle Personen eine Auffrischungsimpfung schon nach neun Monaten notwendig sein wird, ist aufgrund der aktuellen Studienlage noch nicht abschließend beurteilbar“, heißt es aber weiter. Empfehlungen dazu, welche Gruppen geimpft werden sollen und wann eine Auffrischung notwendig ist, kommen in Österreich vom nationalen Impfgremium.

Laut Ministerium könne man aber auch schon jetzt eine dritte Corona-Impfung erhalten. Das betreffe Personen, die nach den ersten beiden Stichen nicht genug Antikörper bilden konnten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.