Lokale am Donaukanal

© Kurier / Juerg Christandl

Chronik Wien
05/08/2020

Illegale Corona-Party am Donaukanal

Bis zu 80 Leute sollen dabei gewesen sein. Als die Polizei eintraf, dürften sich die meisten Feiernden aber schon aus dem Staub gemacht haben.

von Markus Strohmayer, Theresa Bittermann

Am Wiener Donaukanal, unweit des Szeneclubs Flex, dürften am Donnerstag in den späten Abendstunden Feierwütige eine spontane Rave-Party veranstaltet haben. Ein anonymer Augenzeuge berichtet von bis zu 80 tanzenden Teilnehmern.

Der aufgrund der Corona-Bestimmungen zurzeit verbotene Spaß dürfte aber nicht organisiert gewesen sein. Angeblich soll lediglich eine Person über Boxen laute Musik aufgedreht haben, woraufhin immer mehr Leute zu tanzen begannen. Wie ein Video zeigt, wurden dabei die vorgeschriebenen Mindestabstände nicht eingehalten.

Die Feier dürfte sich aber rasch aufgelöst haben: Als nach knapp einer halben Stunde die Polizei kam, waren laut einem Beobachter nur mehr wenige Leute vor Ort. Auch bei der Polizei weiß man nichts von einem größeren Einsatz, schließt aber nicht aus, dass es in dem Zusammenhang einige Anzeigen gab.

Verpassen Sie keine Meldung von PolizeiFeuerwehr oder Rettung mit dem täglichen KURIER-Newsletter: