© Berufsrettung Wien

Chronik Wien
05/08/2020

Am Kahlenberg abgestürzt: 21-Jähriger hatte keinen Führerschein

Der Wagen rutschte auf dem Dach die Böschung hinunter. Zwei Personen wurden verletzt.

In der Nacht auf Freitag ist am Wiener Kahlenberg ein Auto abgestürzt. Der Lenker dürfte gegen 23 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben, das Auto stürzte über eine Böschung mehrere Meter hinunter. Der Wagen überschlug sich mehrmals und kam am Dach zwischen Bäumen zum Liegen. 

Passanten halfen dem Fahrer und seinem Beifahrer, sich aus dem Auto zu befreien. Der Katastrophenzug der Berufsrettung übernahm dann die Versorgung der beiden. Der 21-jährige Lenker wurde leicht verletzt und wollte nicht ins Krankenhaus. Sein 19-jähriger Beifahrer wurde aber schwer verletzt und erlitt mehrere Prellungen und Kopfverletzungen. Er wurde von der Berufsrettung in den Schockraum eines Spitals gebracht. 

Die Feuerwehr barg schließlich den Pkw mit Hilfe einer Seilwinde aus dem Waldstück. Laut Polizei hatte der Fahrer keinen Führerschein.

Verpassen Sie keine Meldung von PolizeiFeuerwehr oder Rettung mit dem täglichen KURIER-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.