© PID/Votava

Chronik Wien

Hernalser Bezirkschefin Ilse Pfeffer tritt ab

Die SPÖ-Politikerin geht nach 20 Jahren in Pension, ihr Nachfolger wird ihr bisheriger Stellvertreter Peter Jagsch

von Josef Gebhard, Agnes Preusser

03/07/2022, 06:36 PM

Fast auf den Tag genau 20 Jahre war Ilse Pfeffer (SPÖ) Bezirksvorsteherin in Hernals, nun zieht sich die 66-Jährige in den Ruhestand zurück. Das gab die Wiener SPÖ am Montagnachmittag bekannt. Nachfolger wird Peter Jagsch, bisher stellvertretender Bezirksvorsteher.

Pfeffer wurde 1955 geboren und war nach Abschluss ihres Studiums als Psychologin im Amt für Jugend und Familie tätig. In dieser Zeit begann sie, sich in der SPÖ Hernals zu engagieren, war Sektionsleiterin der Sektion 11 und später stellvertretende Bezirksparteivorsitzende. Von 1987 bis 2001 war sie Bezirksrätin, ab 2001 stellvertretende Bezirksvorsteherin, am 6. März 2002 wurde sie (nach Hans Mentschik) an die Bezirksspitze gewählt. Bei der Bezirksvertretungswahl 2020 holte sie zuletzt 33,2 Prozent für die SPÖ – ein leichtes Minus.

Bilanz

Was von Pfeffer bleibt? Im Bezirk war sie besonders dafür bekannt, sich für den Ausbau und die Sanierung von Schulen und Kindergärten einzusetzen. Und: Sie sei darauf bedacht gewesen, mit allen Parteien ein gutes Klima zu pflegen, heißt es.

Gelungen ist ihr das nicht bei allen Themen. Häufiges Streitthema war die temporäre Begegnungszone bei der Kalvarienberggasse. Pfeffer setzte eine verkehrsberuhigte Zone durch – gegen den Widerstand der Blauen.

Ein gutes Verhältnis pflegte sie mit den Nachbarbezirken. Besonders mit Franz Prokop, Amtskollege aus Ottakring (ebenfalls SPÖ), realisierte sie viele Projekte – wie die Umgestaltung der Ottakringer Straße.

Gewerkschafter folgt nach

Ihr Nachfolger Peter Jagsch wurde 1970 geboren. Der Vater zweier Söhne ist nach einer Lehre als Anlagenmonteur und Engagement in der Gewerkschaft seit 2001 Bezirksrat. 2004 übernahm er den Klubvorsitz der SPÖ in der Bezirksvertretung, im Jahr 2015 wurde er Stellvertreter von Pfeffer.

Als neue Bezirksvorsteher-Stellvertreterin ist Alice Seidl designiert. Die 29-Jährige ist seit dem Jahr 2015 Bezirksrätin in Hernals. Die berufstätige Studentin hat ihr Studium der Politikwissenschaft bereits 2014 abgeschlossen und befindet sich jetzt im letzten Abschnitt ihres Jus-Studiums.

Die offizielle Wahl von Jagsch und Seidl erfolgt in einer Sondersitzung der Hernalser Bezirksvertretung am 24. März.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Hernalser Bezirkschefin Ilse Pfeffer tritt ab | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat