Vierter Verdächtiger stellte sich selbst der Polizei

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
06/30/2022

Fahrerflucht in Wien: Fußgänger angefahren und schwer verletzt

Der Lenker soll nach einem kurzem Wortgefecht mit dem Opfer und Zeugen geflüchtet sein.

Ein 59-jähriger Fußgänger ist am Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, in der Hannovergasse in Wien-Brigittenau von einem Pkw bei einem Einparkmanöver angefahren und dabei schwer verletzt worden. Der Lenker soll nach einem kurzen Wortgefecht mit dem Opfer und Zeugen vom Unfallort geflüchtet sein, hieß es in einer Polizei-Aussendung am Donnerstag.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Dabei geht es um den Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung. Das Opfer wurde vom Rettungsdienst notfallmedizinisch erstversorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare