© Kurier/Jeff Mangione

Chronik Wien
06/30/2022

Drama bei Rettungseinsatz: Kind und Mutter gerettet, Vater starb

Tragisch endete ein Bootsausflug am Mittwoch Abend an der Neuen Donau. Eltern wollten Kind retten, Vater ertrank.

Es sollte ein sch√∂ner Ausflug auf der Neuen Donau werden, geendet hat es in einem Familiendrama. Wie bereits berichtet, hatte eine Familie einen Bootsausflug mit einem Mietboot auf der Neuen Donau unternommen. Der 43-j√§hrige Familienvater sei, so die Ermittlungen der Polizei, schon eine zeitlang neben dem Boot geschwommen, als auch der f√ľnfj√§hrige Bub ins Wasser gesprungen sei. Dieser habe schnell Ersch√∂pfungsanzeichen gehabt, also sei die Mutter ins Wasser gesprungen, um das Kind zu retten. Allerdings h√§tten es sowohl Mutter als auch Vater nicht mehr geschafft, aus eigener Kraft ins Boot zur√ľckzukommen und das Kind und sich selbst zu retten. 

Zeugen seien deshalb ins Wasser gesprungen, um zu helfen. Sie h√§tten es geschafft, die Frau und das Kind zu retten. Der Mann sei in der Zwischenzeit untergegangen und nicht mehr aufgetaucht. 

Taucher der Berufsfeuerwehr Wien holten den Mann aus dem Wasser. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber (Christophorus 9) noch in ein Krankenhaus geflogen, verstarb jedoch im Zuge des Rettungseinsatzes. Die Frau, das Kind und ein Helfer wurden mit Ersch√∂pfungs- und Unterk√ľhlungssymptomen in ein Krankenhaus gebracht.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare