Stand Up Paddleboarding (SUP) ist derzeit eine beliebte Trendsportart.

© EPA/Niels Christian Vilmann

Chronik Wien
08/07/2021

18-Jährige bei Stand-Up-Paddling im Machfeldkanal fast ertrunken

Am Freitagnachmittag sind beim Stand-Up-Paddling zwei Menschen fast im Marchfeldkanal ertrunken.

Zwei Sportler sind am Freitagnachmittag beim Stand-Up-Paddling fast im Marchfeldkanal ertrunken. Sie gerieten in der Brünner Straße in Floridsdorf in eine Staustufe und stürzten aufgrund einer Wasserverwirbelung, berichtete ein Sprecher der Wiener Berufsrettung am Samstag. Während sich der 29-Jährige selbst retten konnte, musste die 18-Jährige von Passanten aus dem Wasser gezogen und reanimiert werden. Dies gelang mit Hilfe telefonischer Anweisung der Berufsrettung. Die Rettungskräfte übernahmen dann die medizinische Versorgung.

Die Frau wurde mit dem Hubschrauber ins Spital geflogen und dort in den Schockraum gebracht. Der Mann hatte leichte Unterkühlungen und wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.