© Getty Images/iStockphoto/mdworschak/IStockphoto.com

Chronik Niederösterreich
06/18/2021

NÖ: Junger Mann ist im Stausee Ottenstein ertrunken

Der 23-Jährige wurde von Tauchern gut eine Stunde nach Untergang aus dem Wasser gezogen.

Beim Schwimmen im Stausee Ottenstein (Bezirk Zwettl) ist am Donnerstagabend ein Mann ertrunken. Der 23-Jährige, der mit drei weiteren Personen am Stausee war, dürfte gegen 21.40 Uhr untergegangen sein, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit. Die Anwesenden hätten umgehend nach ihm gesucht und die Rettung alarmiert. Taucher der Wasserrettung Allentsteig hätten ihn dann gegen 22.50 Uhr rund 20 Meter vom Ufer entfernt in drei Meter Tiefe aufgefunden.

Die Notärztin habe nur noch den Tod des Mannes feststellen können. Es gebe keinerlei Anzeichen auf Fremdverschulden, hieß es von der Polizei. Warum der Mann unterging, ist unklar.

"Tragödie"

Offenbar handelte es sich bei dem 23-Jährigen um einen Freiwilligen Feuerwehrmann der FF Waldenstein (Bezirk Gmünd). „Das ist natürlich eine Tragödie. Man kann sich nichts Schlimmeres vorstellen, als sein Kind zu verlieren. Meine Gedanken sind bei den Eltern. Wir sind eine kleine Gemeinde, wo jeder jeden kennt – da ist das natürlich umso tragischer“, zeigt sich Bürgermeister Alois Strondl geschockt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.