© LPD Wien

Chronik Wien
01/25/2021

Fahrerflucht nach Unfall: Lenker hat Drogen und Waffe dabei

Der Verdächtige wurde in Wien-Floridsdorf festgenommen.

Ein 42-jähriger Autofahrer soll am Sonntagabend in Wien-Floridsdorf in einen Verkehrsunfall verwickelt gewesen sein, bei dem sowohl der VW Golf, mit dem er unterwegs war, als auch das gegnerische Fahrzeug stark beschädigt wurden. Danach soll er Fahrerflucht begangen haben.

Die Bereitschaftseinheit der Wiener Polizei spürte den Fahrer aber schon kurze Zeit später auf. Im Auto soll der Österreicher Cannabis, Heroin und Kokain sowie einen Gasrevolver gehabt haben. 

Widerstand bei Festnahme

Die Polizisten nahmen den Mann in der Brünner Straße fest, wobei er sich zur Wehr gesetzt haben soll. "Dem Tatverdächtigen droht nun ein umfangreiches verwaltungsstrafrechtliches und strafrechtliches Verfahren", heißt es von der Polizei. Es wurden Anzeigen auf Grund des versuchten Widerstands gegen die Staatsgewalt, des Suchtmittelgesetzes und des Waffenbesitzes trotz Waffenverbots erstattet.

Der 42-Jährige soll außerdem gar keinen Führerschein haben, einen Alkoholtest verweigert haben und nun auch Anzeigen wegen diverser Verkehrsübertretungen bekommen.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.