ÖAMTC-PRÄSENTATION " BLINKEN BEI E-TRETROLLERN

© APA/HERBERT NEUBAUER / HERBERT NEUBAUER

Chronik Wien
10/12/2021

E-Scooter kollidiert mit Linienbus: Zwei Kinder schwer verletzt

Die Kinder fuhren zu zweit auf einem E-Scooter und haben eine Stopptafel missachtet. Sie befinden sich im Spital.

Am Montagabend kurz vor 19 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in der Christian-Bucher-Gasse in Wien-Floridsdorf.

Ein 14-Jähriger fuhr gemeinsam mit einem siebenjährigen Mädchen auf einem privaten E-Scooter. Beim Überqueren eines Schutzwegs im Bereich Teslagasse/Jedleseer Aupark sollen die Kinder eine Stopptafel missachtet haben.

Da ihr Roller nicht beleuchtet war, kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Linienbus. Laut Rettung wurden die Kinder vor Ort notfallmedizinisch versorgt und mussten ins Spital gebracht werden. Der Bub wurde schwer am Kopf verletzt, das Mädchen hatte leichte Kopf- und schwere Oberkörperverletzungen.

Heuer gab es in Wien eine besonders hohe Zahl von Verkehrsunfällen mit E-Scootern. Nach Kritik an den derzeitigen E-Scooter-Regeln will die Wiener Verkehrsstadträtin Ulli Sima (SPÖ) die Regeln zur Erhöhung der Verkehrssicherheit nachschärfen.

Verpassen Sie keine Nachricht von Polizei, Rettung und Feuerwehr mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.