Krauss beerbt Anton Mahdalik

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
05/26/2021

Die Wiener FPÖ will wieder im Gemeinderatssaal tagen

Vorsitzender Thomas Reindl (SPÖ) setzt allerdings weiter auf den größeren Festsaal - und zwar bis Sommer.

Die Freiheitlichen sehnen sich im Vorfeld der Gemeinderatssitzung am Donnerstag nach dem angestammten Sitzungssaal. Wie berichtet, kommen die Mandatare wegen der Pandemie derzeit nicht im Gemeinderatssitzungssaal, sondern im viel größeren Festsaal zusammen. „Dort kann kein Parlamentarismus stattfinden“, sagt Klubchef Maximilian Krauss.

Der Grund: Zwischenrufe seien wegen der Anordnung der Tische im Festsaal am Podium kaum vernehmbar. „Die Debatte lebt aber von Rede und Gegenrede“, so Krauss. Angesichts der sinkenden Infektionszahlen will die FPÖ daher wieder in den Original-Sitzungssaal zurückkehren.

Festsaal bis Sommer

Gemeinderatsvorsitzender Thomas Reindl (SPÖ) setzt auf Vorsicht: Im Sitzungssaal könne man die Abstände nicht wahren, heißt es aus dem SPÖ-Klub. Man bleibe daher bis Sommer im Festsaal.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.