Wiener Eistraum 2022

Die Vorbereitungen für den 27. Eistraum laufen.

© Kurier/Juerg Christandl

Chronik Wien
01/03/2022

Der Parkettboden für den Eistraum wird derzeit am Rathausplatz ausgelegt

Der Wiener Eistraum kehrt zurück: Von 19. Jänner bis 6. März wird der Rathaus- zum Eislaufplatz.

von Jürg Christandl, Nina Oezelt

Der Silvesterpfad musste noch abgesagt werden, für den Eistraum gibt es jetzt aber gute Nachrichten: Die Eispfade im Rathauspark  werden  bereits gelegt.

Wir warten noch eine Woche ab, wie die Corona-Bestimmungen aussehen“, heißt es vonseiten des Stadt Wien Marketing, das den Eistraum organisiert.   Man gehe aber davon aus, dass das Areal am 19. Jänner öffnen kann.  
2021 öffnete man verfrüht am 24. Dezember, mit Baum in der Mitte und dem „Corona-Piepserl“ – einem Gerät, das den Abstand zwischen den Menschen messen konnte und piepste, wenn man anderen zu nahe kam. „Vergangenes Jahr gab es  eine Abstandsregel, wenn diese heuer nicht gilt, wird das Piepserl nicht notwendig sein“, heißt es.

Registrierung und Piepserl sorgten damals für längere Wartezeiten, nur 600 statt 1.200 Menschen durften zeitgleich aufs Eis.  Auch der Baum wird heuer nicht mehr stehen. „Das war 2021 einmalig,  weil es keinen Christkindlmarkt gab“, heißt es. 
In der ersten Phase des Umbaus wird derzeit Holz ausgelegt, damit der Platz eben ist. In zwei Wochen wird das Eis gespritzt. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.