Kinderpornographie

© APA/dpa/Wolfram Kastl / Wolfram Kastl

Chronik Wien
12/03/2021

Brigittenau: Kinderpornografische Dateien bei Mann gefunden

Aus den USA bekamen die heimischen Ermittler die Information, wonach ein 23-Jähriger Kinderpornos heruntergeladen haben soll.

In Zusammenarbeit mit den US-amerikanischen Sicherheitsbehörden konnte die Wiener Polizei einen mutmaßlichen Besitzer von Kinderpornografie ausforschen.

Von den amerikanischen Kollegen kam die Information, dass ein Mann in Wien Ende Juni kinderpornografische Dateien herunter- und hochgeladen haben dürfte.

Am Mittwoch, dem 1. Dezember, führten die Ermittler für Sexualdelikte eine Durchsuchung an der Wohnadresse des 23-jährigen Mannes durch. In seiner Brigittenauer Wohnung konnte eine unbekannte Zahl an Dateien sichergestellt werden, deren Auswertung noch nicht abgeschlossen sei. Der Rumäne zeigte sich geständig, bestätigte eine Polizeisprecherin.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.