Im Mostviertel wurde für die Feuerwehren die Alarmstufe B4 ausgerufen

© APA/HELMUT FOHRINGER

Chronik Wien
11/25/2021

Brand in Wien: Paar konnte von Feuerwehr gerettet werden

Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Feuerwehr löschte Zimmerbrand eineinhalb Stunden lang.

Vor den Flammen eines Zimmerbrandes in der Lieblgasse in Wien-Donaustadt ist Donnerstagfrüh ein älteres Paar gerettet worden. Die beiden waren in der Wohnung eingeschlossen und konnten sich nicht mehr in Sicherheit bringen. Der Atemschutztrupp der Feuerwehr drang ein und holte die beiden, die sie mit Fluchtfiltermasken ausgestattet haben, über das Stiegenhaus ins Freie, berichtete Feuerwehrsprecher Jürgen Figerl.

Verdacht auf Rauchgasvergiftung

Der Zimmerbrand brach gegen 6.00 Uhr aus. Die Ursache war vorerst unklar. Als die Einsatzkräfte in der Lieblgasse eintrafen, drang bereits dichter Rauch aus einem Fenster. Nach seiner Rettung wurde das Paar zur medizinischen Versorgung an die Wiener Berufsrettung übergeben. Die beiden mussten im Anschluss mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr löschte eineinhalb Stunden lang den Brand unter Atemschutz mit einer Löschleitung. Anschließend wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Es waren insgesamt 29 Einsatzkräften und sieben Fahrzeuge mit der Brandbekämpfung beschäftigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.