Demo 01.05.2021 Ring

© Kurier / Gerhard Deutsch

Chronik Wien
01/12/2022

Autokorso der Corona-Maßnahmengegner am Freitag in Wien geplant

"Gegen Spaltung, Impflicht" heißt der Autokorso, der am Freitagnachmittag zu Behinderungen von Simmering bis zur Wiener Innenstadt führen soll.

Am kommenden Freitag organisieren Gegner der aktuellen Corona-Maßnahmen einen Autokorso als Protest gegen die Spaltung der Gesellschaft und die Impfpflicht.

Unter dem Namen "Gegen Spaltung, Impfpflicht" müssen laut ÖAMTC die Verkehrsteilnehmer von 16 bis 20 Uhr mit Verzögerungen auf der Verbindung Simmering-Innenstadt rechnen.

Die Veranstalter gehen von 50 bis 300 Fahrzeugen aus, die von der Wiener Straße in Schwechat über Simmeringer Hauptstraße – Rennweg – Schwarzenbergplatz – Ring (zwei Runden) – Franz-Josefs-Kai (zwei Runden) – Schwarzenbergplatz und retour nach Schwechat unterwegs sein werden.

Aufgrund des Autokorsos befürchten die ÖAMTC-Experten Verzögerungen auf Simmeringer Hauptstraße, Rennweg, Ring, Franz-Josefs-Kai, Untere Donaustraße, Praterstraße und Roßauer Lände.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.