© Getty Images/iStockphoto/Gregory DUBUS/IStockphoto.com

Chronik Welt
02/24/2020

Weine um 135.000 Euro aus dänischem Nobelrestaurant gestohlen

Diebe hatten es laut Eigentümer explizit auf seltene Tropfen mit hohem Marktwert abgesehen

Unbekannte haben aus einem dänischen Nobelrestaurant nach Angaben der Inhaber Weinflaschen im Wert von weit über einer Million Kronen (rund 135.000 Euro) gestohlen. Die Diebe hätten es explizit auf die seltenen Weine mit hohem Marktwert abgesehen gehabt, als sie in der Nacht zum Sonntag in den Weinkeller eingebrochen seien, sagten die Inhaber Rune Jochumsen und Kristian Arpe-Möller am Montag.

Es handle sich um eine unersetzliche Sammlung, deren Aufbau Jahre gedauert habe, schrieben die Lokalbesitzer auf Facebook. Gestohlen worden seien 50 bis 60 Flaschen. Von den Dieben fehle bisher jede Spur. Ein Sprecher der Kopenhagener Polizei bestätigte den Vorfall.

Fotos zeigten ein riesiges Loch in der Wand des Weinkellers des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurants Formel B in der Kopenhagener Nachbarkommune Frederiksberg. Dänischen Medienberichten zufolge verschafften sich die Diebe über ein neben dem Restaurant liegendes Weingeschäft Zugang zu dem noblen Vorrat. Facebook-Nutzer fühlten sich sofort an Methoden der Olsenbande aus der gleichnamigen dänischen Filmserie erinnert.

In der Großstadtregion Kopenhagen gibt es eine ganze Reihe nobler Restaurants. Das bekannteste unter ihnen ist das Noma, das in den vergangenen Jahren mehrmals als bestes Restaurant der Welt ausgezeichnet wurde.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.