Symbolbild

© REUTERS/TORU HANAI

Chronik Welt
02/25/2020

Japaner kämpft mit Wildschwein - und ertränkt es

Er wollte nur angeln, doch plötzlich griff ihn ein Wildschwein aus dem Wasser an - ein heftiger Kampf entbrannte.

In Japan hat sich ein Angler einen Ringkampf mit einem Wildschwein geliefert und das Tier am Ende ertränkt. Wie die japanische Tageszeitung „Mainichi Shimbun“ am Dienstag berichtete, saß der Mann in Nagasaki auf einem Felsen am Meer und angelte, als plötzlich ein Wildschwein aus dem Wasser stieg und auf den Angler losging.

Am Ende des Gerangels mit dem Tier habe der Mann das Gesicht des Wildschweins so lange unter Wasser gedrückt, bis es erstickte. Der Mann sei mit Verletzungen am linken Bein ins Krankenhaus gebracht worden, diese seien aber nicht lebensbedrohlich.

In Japan sind die Wildschweine schon längst zu einer Plage geworden - die Bevölkerung versucht sich mit mannigfaligen Mitteln zu wehren. Mit dem sogenannten „Super-Monster-Wolf“ wollen Wissenschaftler die Schweine vertreiben:

Nähert sich ihm ein Wildschwein, fängt er an, mit 90 Dezibel zu knurren und zu jaulen. Seine Augen beginnen, rot zu leuchten.

Allerdings herrschen Zweifel an der Effektivität dieses Roboters.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.