© REUTERS/KIM KYUNG-HOON

Chronik Welt
12/04/2020

Japaner sollen Masken beim Essen oben lassen

Das disziplinierte Land will dadurch weitere Infektionen verhindern. Maske auf bei Tisch soll zum guten Ton gehören.

Essen, ohne die Maske ganz abzunehmen - in Japan soll das ab jetzt zum guten Ton gehören. Bisher ist das Land extrem gut durch die Pandemie gekommen: Bei 127 Millionen Einwohnern führt die WHO aktuell 2.213 Tote und 152.827 Infizierte. In den letzten sieben Tagen betrug die Zahl der Corona-Toten pro Million Einwohner in Japan laut dem deutschen Statistik-Portal Statista 1,15. Zum Vergleich: In Österreich waren es 75,81, in Deutschland 24,29, in den USA 31,39.

Damit das so bleibt, hat der neue Premierminister, Yoshihide Suga, seine Landsleute darum gebeten, die Maske beim Essen oben zu lassen. Wie das funktionieren soll, erklärt dieses Video:

Experten sehen mehrere Faktoren für die niedrigen Zahlen verantwortlich: Die alle Einwohner umfassende Gesundheitsversicherung und die gut ausbalancierte, private und öffentliche Gesundheitsversorgung. Jeder Japaner kann sich an ein örtliches Gesundheitszentrum wenden und muss nichts bezahlen; die Kosten werden über Steuern gedeckt.

Diese Zentren spielen eine wichtige Rollen beim Testen und der Nachverfolgung von Kontakten in Japan, wurde in einem Artikel im Online-Magazin „The Diplomat“ betont. Hinzu kommt die hohe Disziplin der Japaner auf den teils dicht bevölkerten Inseln, sich an die Hygienemaßnahmen wie Mund-Nasen-Schutz und Hände desinfizieren zu halten. Und so dürfte es nicht lange dauern, bis das Essen mit Maske zum guten Ton in der japanischen Gesellschaft gehört.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.