Wiener Polizei vereitelte Betrug

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
07/19/2022

Zwei Familien verabredeten sich in Klagenfurt zu Massenschlägerei

20 Beteiligte zwischen 15 und 52 Jahren. Sechs Personen wurden verletzt.

Angehörige von zwei Familien haben sich am Wochenende zu einer Massenschlägerei in Klagenfurt verabredet. Laut Polizei waren in der Nacht auf Samstag rund 20 Personen bei einer Waschanlage aufeinander losgegangen. Sie schlugen mit Holzstöcken und Metallstangen aufeinander ein. Sechs Personen wurden verletzt, sie wurden von der Polizei befragt. Zwei der Beteiligten hatten schwere Verletzungen erlitten.

Familienfehde

Bei den Einvernahmen stellte sich heraus, dass es sich bei der Schlägerei um eine verabredete Auseinandersetzung gehandelt hatte. Bereits seit Oktober 2021 hatte es mehrere Körperverletzungen, Sachbeschädigungen und gefährliche Drohungen gegeben. Vorerst sind die Personalien von zehn männlichen Jugendlichen und Erwachsenen bekannt, die an der Schlägerei teilgenommen hatten. Sie sind 15 bis 52 Jahre alt und sind österreichische, bosnische und pakistanische Staatsbürger. Die Ermittlungen waren vorerst noch nicht abgeschlossen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare