++ THEMENBILD ++ POLIZEI / SICHERHEIT / EINSATZKRÄFTE / EXEKUTIVE / VERKEHRSKONTROLLE

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Österreich
09/25/2021

Tourist mit 2 Promille setzte sich in Salzburg wieder ans Steuer

Ungar hatte zwei Flaschen Wodka intus. Trotz Sperrstock der Polizei wollte er weiterfahren.

von Stefan Jedlicka

Die Salzburger Polizei hat bei Kontrollen am Freitag und Samstag zahlreiche Lenker aus dem Verkehr gezogen, die sich nicht an die Vorschriften hielten. So war ein 28-jähriger Lenker aus Polen mit einem stark überladenen Lkw unterwegs. Das 7,5 Tonnen schwere Fahrzeug wog mehr als 13 Tonnen und hatte damit um rund 77 Prozent mehr geladen als erlaubt.

Ein ungarischer Tourist war besonders dreist. Nachdem eine Alkoholkontrolle in der Stadt Salzburg einen Wert von 2,1 Promille ergeben hatte, legte die Polizei einen Sperrstock bei seinem Auto an. Der Mann, der gegenüber den Beamten sagte, dass er am Vorabend zwei Flaschen Wodka getrunken hatte, nahm das Fahrzeug trotzdem in Betrieb, kam aber nicht weit. Der Mann wurde angezeigt, der Wagen abgeschleppt.

96 km/h in der Innenstadt

Fast doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt wurde in der Nacht auf Samstag ein 24-jähriger Lenker in der Salzburger Innenstadt geblitzt. Er fuhr 96 statt der vorgeschriebenen 50 km/h und hatte 0,54 Promille. Ein 59-jähriger Autofahrer wurde auf der Tauernautobahn mit 120 statt 80 km/h gestoppt, er hatte 1,1 Promille und sagte, dass er am Vortag acht Bier getrunken habe.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.