Über zwei Dutzend Tiere fielen heuer in Pongau einem Wolf zum Opfer

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
07/15/2020

Tiroler "Problemwolf" soll mit Sender ausgestattet werden

Das Tier soll für zahlreiche Schafrisse im Paznauntal in den letzten Wochen verantwortlich sein.

Ein sogenannter Problemwolf soll für zahlreiche Schafrisse in den vergangenen Tagen und Wochen in der Region um das Tiroler Paznauntal verantwortlich sein. Deshalb soll das Tier nun mit einem Sender ausgestattet werden. Die Fachabteilung sei damit beauftragt worden, einen Bescheid vorzubereiten, teilte das Land am Mittwoch in einer Aussendung mit.

"Diese Notwendigkeit ist aktuell mehr als gegeben, wenn man sich die Bilder der gerissenen und leidvoll zugrunde gegangenen Nutztiere auf unseren Almen ansieht", erklärte LHStv. Josef Geisler (ÖVP) nach einem Treffen mit Experten im Landhaus. Aus diesem Grund sei die Fachabteilung damit beauftragt worden, "unter Wahrung aller Anhörungsrechte eine Verordnung vorzubereiten, mit der auch formalrechtlich die Gefährlichkeit des schadenstiftenden Wolfes festgestellt wird", hieß es.

"Eingreiftruppe" soll Wolf besendern

"Auch wenn es durchaus eine Herausforderung wird: Wir wollen in den nächsten Wochen nichts unversucht lassen, um den Wolf zu besendern", meinte Geisler. Eine spezielle "Eingreiftruppe" soll damit beauftragt werden, den Wolf zu fangen und im Anschluss mit einem Sender auszustatten, sodass die Behörde in Zukunft genau weiß, wo sich das Tier aufhält. "Dann können frühzeitig die Nutztierhalter informiert und so im besten Fall viel Tierleid verhindert werden", fügte der LHstv. hinzu.

Allgemein empfehle der Österreichische Wolfmanagementplan eine Entnahme, wenn gelindere Maßnahme nicht zum gewünschten Erfolg führen und Wölfe ohne ersichtlichen Grund aggressiv auf Menschen reagieren oder wiederholt sachgerecht geschützte Nutz- und Haustiere töten. Voraussetzung dafür sei allerdings, dass Präventionsmaßnahmen zum Schutz von Tieren ausgereizt sein müssen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.