Chronik | Österreich
31.07.2017

Staatsverweigerer in Kärnten festgenommen

Der 28-Jährige ist beim Prozess am Donnerstag nicht aufgetaucht. Polizist bei Festnahme leicht verletzt.

Die Polizei hat am Sonntag in der Kärntner Bezirksstadt Feldkirchen einen 28-jährigen Kärntner festgenommen. Das Landesgericht Klagenfurt hatte dies angeordnet, weil der mutmaßliche Staatsverweigerer am Donnerstag nicht zu seinem Prozess wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt aufgetaucht war. Ein Polizist wurde bei der Festnahme verletzt, hieß es in einer Aussendung der Polizei.

Widerstand bei Festnahme

Der 28-Jährige hielt sich vor seinem Wohnhaus auf, als die Polizei vorfuhr. Als er die Beamten sah, lief er davon. Nach kurzer Verfolgung stellten ihn die Polizisten. Der Mann leistete erheblichen Widerstand gegen seine Festnahme. Er wurde in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.