© LPD OÖ

Chronik Österreich
04/08/2021

Spuren im Schnee: Einbrecher machte es Polizei leicht

Die Polizisten verfolgten die Spuren und nahmen den Flüchtenden kurz vor seinem Haus fest.

Ein Einbrecher in Bad Ischl (Bezirk Gmunden) hat es der Polizei in der Nacht auf Donnerstag leicht gemacht: Die Ermittler mussten nur seinen Fußspuren im Schnee folgen. Nach zweieinhalb Kilometern klickten die Handschellen für den Mann, der 1,28 Promille intus hatte. Das berichtete die Polizei am Donnerstag. 

Der 34-Jährige soll mit einem Blumentopf das Glas der Eingangstür einer Trafik zertrümmert und Bargeld sowie einige Stangen Zigaretten aus dem Geschäft gestohlen haben. Dabei löste er den Alarm aus. Als die Polizei kam, war er nicht mehr am Tatort, allerdings wies eine Schuhspur im Schnee den Beamten den Weg.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.