© Österreichischer Skischulverband

Chronik Österreich
08/16/2021

Skischulverband führt Impfpflicht für angehende Skilehrer ein

Nur Vorarlberg zieht bei der Regelung nicht mit. Der ÖSSV empfiehlt Skischulen indes sogar, nur noch geimpfte Lehrer einzustellen.

von Christian Willim

Im vergangenen Winter machten Vorbereitungskurse für Skilehreranwärter und Skilehrerkurse Schlagzeilen, die sich zu Corona-Clustern entwickelten.

Für seine eigenen Ausbildungen hat der Österreichische Skischulverband (ÖSSV) nun eine Impfpflicht für die Teilnahme an den Skilehrerausbildungen beschlossen.

Sicherheitsmaßnahmen

„Die aktuelle Entwicklung des Coronavirus mit immer wieder neuen Mutanten zeigt uns, dass wir für die kommende Ausbildungssaison ausreichende Sicherheitsmaßnahmen treffen müssen“, so Richard Walter, Präsident des Österreichischen Skischulverbandes am Montag in einer Aussendung.

„Mit der Einführung der Impfpflicht sehen wir die einzige Möglichkeit, ab Herbst 2021 die Ausbildungslehrgänge durchführen zu können", erklärt er. Die Landesskilehrerverbände der Bundesländer Tirol, Salzburg, Steiermark, Kärnten, Oberösterreich, Niederösterreich und Wien führen die Regelung mit kommender Ausbildungssaison ein.

Nur der Vorarlberger Skilehrerverband schließe sich dem ansonsten österreichweit einheitlichen Weg nicht an, heißt es. Mit dem Entschluss der Impfpflichteinführung der Skilehrerverbände ergebe sich zudem der positive Effekt, dass die Verbände den Skischulen SchneesportlehrerInnen zur Verfügung stellen können, die bereits eine Corona-Schutzimpfung nachweisen können.

Nur Geimpfte einstellen

Vizepräsident Gerhard Sint vom Salzburger Berufs Ski- und Snowboardlehrerverband ergänzt: „Es ist auch die klare Empfehlung des ÖSSV an allen Skischulen in der kommenden Wintersaison nur geimpfte SchneesportlehrerInnen einzustellen, um auch unseren Gästen größtmögliche Sicherheit zu gewähren.“  

In der Tourismusbranche geht nach dem Totalausfall der vergangenen Wintersaison die Sorge um, wie die kommende Saison möglichst sicher über die Bühne gehen kann, ohne dass es zu neuen Lockdowns kommt. Wie vom KURIER zuletzt berichtet, wird in der Tiroler Hotellerie bereits von einigen Betrieben überlegt, nur noch geimpfte Gäste aufzunehmen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.