++ THEMENBILD ++ CORONA: SKILIFT / SKIURLAUB / SKI-LOCKDOWN..

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Österreich
12/29/2021

Skilehrer mit gefälschtem Covid-Impfpass erwischt

Der Mann soll auch eine falsche Bescheinigung über eine Impfunfähigkeit dabei gehabt haben.

Ein 63 Jahre alter Kärntner ist am Mittwoch von der Polizei mit einem gefälschten Impfpass erwischt worden. Die Beamten hatten in einem Cafe in Hermagor routinemäßig die 2G-Regel kontrolliert, dabei präsentierte der Mann, der seit 20. Dezember als Skilehrer arbeitet, einen österreichischen Impfpass.

Eingetragen war eine Impfung vom Juli 2021, die in Deutschland durchgeführt worden sein soll. Bei genauerem Hinsehen entpuppte sich der Pass als Totalfälschung. Während der Befragung präsentierte der Mann dann auch noch eine Bescheinigung einer vorläufigen Impfunfähigkeit, die mit 27. Dezember datiert war und angeblich von einer deutschen Ärztin ausgestellt worden war. Auch dieses Dokument war gefälscht. Der Mann hatte auch seinem Arbeitgeber mit dem Impfpass vorgegaukelt, er sei geimpft. Nun erwartet ihn ein Strafverfahren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.