Die Alarmfahndung blieb ohne Erfolg

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
06/11/2020

Pensionist in eigenem Haus überfallen und gefesselt

76-Jähriger Kärntner konnte sich selbst aus dem Keller befreien: Alarmfahndung nach Home Invasion in mehreren Bezirken.

Nach einem Raubüberfall auf einen Pensionisten in Bodensdorf am Ossiacher See, Bezirk Feldkirchen, gibt es die für Kärntner Polizei einen Großeinsatz: In mehreren Bezirken wird nach den Tätern gefahndet, die den 76-Jährigen Donnerstagfrüh in seinem Haus überfallen haben.

Mit Waffe bedroht

Der 76-Jährige dürfte von zwei  Männern überrascht worden sein: Er wurde mit einer Schusswaffe bedroht, in den Keller seines Einfamilienhauses gezerrt und dort gefesselt. Der Mann konnte sich jedoch selbst befreien und Hilfe holen.

Das Opfer beschreibt die Täter als um die 40 Jahre alt, einer der beiden hatte einen Rucksack dabei. Was die Unbekannten bei der Home Invasion erbeutet haben, stand am Donnerstagvormittag noch nicht fest. Der 76-Jährige wurde bei dem Überfall leicht verletzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.