© KURIER/Gerhard Deutsch

Chronik Österreich
11/09/2021

Neuinfektionen: Österreich weltweit im traurigen Spitzenfeld

Von den Top-15 der Welt liegt Österreich auf dem elften Platz. Bei Durchimpfungsrate liegt man unter dem EU-Durchschnitt.

von Kevin Kada

Nachdem in der Vorwoche ein neuer Allzeitrekord bei Neuinfektionen aufgestellt wurde (9.943 am vergangenen Samstag) und danach auch jeweilige Tages-Rekordwerte für Sonntag (8.554) und Montag (8.178) aufgestellt wurden, steht Österreich in Sachen Neuinfektionen schlecht da. Sogar weltweit sehr schlecht. Im Ranking steht Österreich auf dem elften Platz aller Länder mit einer 7-Tage-Inzidenz von 625,46. Weltweit am schlimmsten erwischt es derzeit das Nachbarland Slowenien mit einer 7-Tage-Inzidenz von 969,54.

Ebenfalls vor Österreich liegen die EU-Länder Estland (Platz 3, 792,42), Kroatien (Platz 5, 761,82), Belgien (Platz 7, 672,09) sowie Litauen, Lettland und die Slowakei auf den Rängen 8 bis 10.

Zudem zeigt sich eine klare Tendenz in den vergangenen Wochen. Während es zumindest in Estland wieder zurückgeht, steigt das Infektionsgeschehen in Länder wie Slowenien, der Slowakei aber auch in Österreich stetig an. Das zeigt sich auch in einem Zahlenvergleich. Während Österreich noch vor einem Monat bei einer 7-Tage-Inzidenz von 147,88 lag ist sie einen Monat später um mehr als 320 Prozent auf 625 angestiegen.

Dass ein Zusammenhang zwischen der Durchimpfungsrate in den einzelnen Ländern und den hohen Neuinfektionsraten besteht zeigt sich in nachfolgender Grafik zumindest bei den Spitzenreitern. Bei den Durchimpfungsraten pro 100 Einwohner liegen die Slowakei, Kroatien, Slowenien, Lettland, Estland, Österreich sowie Litauen unter dem EU-Durchschnitt. Von den Anfangs erwähnten Ländern liegt lediglich Belgien über dem Schnitt.

Aus diesem Grund gelten seit Montag auch verschärfte Regelungen vor allem für ungeimpfte Personen. Seit Montag gilt: Zugang zu Gastronomie, Hotellerie, körpernahen Dienstleistern (z.B. Friseure), Kultur und Sporteinrichtungen (auch Skilift-Gondeln) sowie Zusammenkünften mit mehr als 25 Personen haben nur noch Personen, die geimpft oder genesen sind. Bisher konnte man diese Bereiche auch mit gültigem Test besuchen. Ausgenommen von der bundesweiten 2-G-Regel sind Kinder unter zwölf Jahren, für sie ist die Impfung derzeit offiziell nicht zugelassen, sie werden aber in der Schule getestet.

Mehr dazu lesen Sie hier:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.