Chronik Österreich
01/17/2020

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

Regen in Australien, Chinas Wirtschaft "schwächelt", Google-Mutter Alphabet knackt die Billion-Dollar-Marke.

Guten Morgen...

... aus dem KURIER-Newsroom. Wir melden uns an dieser Stelle mit den wichtigsten Themen des Tages. 

Wenn Sie via Newsletter informiert bleiben wollen, dann melden Sie sich doch für den "Weckruf" von unserer Chefredakteurin Martina Salomon an - mehr dazu hier

Was heute wichtig ist

 
  • Endlich Regen: Die massiven Feuer in Australien sind nicht ganz gelöscht, aber immerhin eingedämmt - die Feuerwehr jubelt (mehr dazu hier).
     
  • Im Sommer stehen einige Züge still: Wegen Instandhaltungsarbeiten werden Hauptverbindungen wie die Westbahnstrecke oder die S-Bahn-Stammstrecke durch Wien teilweise gesperrt (mehr dazu hier).
     
  • Ein Stückchen Wiener Identität: Die ungewisse  Zukunft des Delikatessengeschäfts Meinl am Graben verunsichert die Stammkunden. Ein Lokalaugenschein (mit Plus-Abonnement).
     
  • Bund hat „nur noch“ 209 Milliarden Schulden: Republik finanziert sich sehr günstig – jetzt auch über „Panda Bonds“ in China (mehr dazu hier).
     
  • Apropos China: Diese Grafik zeigt Ausmaß der chinesischen Aufholjagd der vergangenen Jahrzehnte (mit Plus-Abonnement).
     
  • Prozess um einen nur fast perfekten Mord: Lebenslange Haft für Mord an 82-jährigem Vater in Graz (mehr dazu hier).
     
  • Kurz beim Visegrád-Gipfel: Österreichs Kanzler war gestern als „Türöffner“ bei den umstrittenen EU-Partnern zu Gast (hier lesen Sie die Reportage aus Prag).

 

Heute noch einmal sonnig - am Wochenende Schnee: In vielen Landesteilen ist es noch einmal sehr sonnig. Im Norden und Osten ist unterhalb von rund 700 Metern Seehöhe aber wieder mit teils zähen Nebel- oder Hochnebelfeldern zu rechnen. Örtlich kann es aus der Nebelschicht zu Nieseln oder Schneegrieseln kommen. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Osten und auf den Bergen teils auch lebhaft aus Ost bis Südwest. Auch Frühtemperaturen von minus acht bis null Grad folgen Tageshöchstwerte bei Dauernebel von nur minus ein bis plus zwei Grad, sonst bis zu neun Grad.

Was über Nacht passiert ist

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre KURIER-Redaktion

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.