Chronik Österreich
08/06/2019

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

Über die Sicherheit von Fahrradanhängern, das weltweite Netzwerk rechtsextremen Terrors, Maria Stern und die Liste Jetzt, den Historikerbericht der FPÖ und warum die Wiener über duftende U-Bahnen die Nase rümpfen.

Guten Morgen...

... aus dem KURIER-Newsroom. Wir melden uns an dieser Stelle mit den wichtigsten Themen des Tages. 

Wenn Sie via Newsletter informiert bleiben wollen, dann melden Sie sich doch für den "Weckruf" von unserer Chefredakteurin Martina Salomon an - mehr dazu hier

Was heute wichtig ist

  • So gefährlich sind Radanhänger für Kinder. Zwei kleine Mädchen verloren am Sonntag bei einem Unfall ihr Leben, als ein Pkw ihren Fahrradanhänger rammte. Der KURIER hat die Sicherheit dieser Gefährte bei Experten hinterfragt (zum Artikel).

  • Von El Paso bis Wien: Das Netzwerk des rechtsextremen Terrors. Der Attentäter, der in Texas mindestens 20 Menschen tötete, war zumindest ideologisch bestens vernetzt - weltweit (mehr dazu).

  • Stern: "In Wirklichkeit arbeiten wir auf die übernächste Wahl hin." Maria Stern, Chefin der Liste Jetzt will Armut bekämpfen, Ökosteuern und vor allem wieder ins Parlament (weiterlesen).
     
  • "Partei wie jede andere": FPÖ sucht ihre braunen Flecken. Die FPÖ legt mit 32 Seiten Rohfassung nur einen Bruchteil des gesamten Berichts vor. Der VdU spielt bei den Historikern eine große – die Identitären keine Rolle (mehr Infos).
     
  • Parfümierte U-Bahn verduftet sich: Was von der Aktion bleibt. Die Fahrgäste stimmten gegen beduftete Waggons. Nutznießerin der PR-Aktion ist SPÖ-Stadträtin Sima (mehr dazu).
     
  • Salzburgs Geheimnisse: Warum es bei Red Bull so gut läuft. Trotz eines personellen Totalumbaus ist der Meister perfekt in die Saison gestartet. Zehn Gründe für den Erfolgslauf ... (weiterlesen).

Warm und schwül. Heute wechseln sich Sonne und Wolken ab. Nördlich der Alpen kann es schon in der Früh stellenweise regnen, zum Teil bilden sich Gewitter. Im Laufe des Tages breiten sich Regen und Gewitter weiter Richtung Süden und Osten bis ins Wiener Becken und Mittelburgenland hin aus. Trocken bleibt es am ehesten im westlichen Donauraum. Wind weht mäßig bis lebhaft; die Temperaturen klettern auf 25 bis 32 Grad.

Frage des Tages

Am Sonntag erreignete sich ein tragischer Unfall, bei dem ein Pkw einen Fahrradanhänger rammte. Zwei kleine Mädchen verloren ihr Leben. Wir würden gerne von Ihnen wissen:

Was über Nacht passiert ist

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre KURIER-Redaktion