Chronik Österreich
07/19/2019

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

USA schossen iranische Drohne ab. Deutsche Studie geht hart mit Wiener 365-Euro-Ticket ins Gericht. Was den Österreichern heute wichtig ist.

Guten Morgen...

... aus dem KURIER-Newsroom. Wir melden uns an dieser Stelle mit den wichtigsten Themen des Tages. 

Wenn Sie via Newsletter informiert bleiben wollen, dann melden Sie sich doch für den "Weckruf" von unserer Chefredakteurin Martina Salomon an - mehr dazu hier

Was heute wichtig ist

  • "Neo-Biedermeier?": Was den Österreichern heute wichtig ist (mehr dazu hier).
  • Faktencheck Wiener 365-Euro-Ticket:  Eine deutsche Studie geht überraschend hart mit der 365-Euro-Jahreskarte der Wiener Linien ins Gericht. Der KURIER vier zentrale Aussagen überprüft. (mehr dazu hier).
  • Bon-Jovi-Konzert in Kärnten: Alles was man rund um das Konzert wissen muss. Der KURIER gibt Tipps für eine stressfreie Anreise. (mehr dazu hier).
  • Umfrage - der Wolf bleibt "mehrheitsfähig":  Laut einer Untersuchung im Auftrag des WWF sehen immer noch 69 Prozent der Österreicher die Rückkehr der Wölfe positiv (mehr dazu hier). 

Sonniger Start in den Tag: Zunächst scheint oft die Sonne, ab Mittag werden die Wolken dichter und es können Schauer oder Gewitter niedergehen. Die Temperaturen erreichen 22 bis 30 Grad.

Was über Nacht passiert ist

  • US-Militär schoss iranische Drohne ab:  Der Vorfall dürfte die ohnehin angespannte Lage am Persischen Golf noch weiter belasten. Der Iran weiß von nichts. (mehr dazu hier).
  • Tödlicher Absturz eines Kleinflugzeugs in Tirol: Ersten Informationen zufolge sollen drei Menschen tödlich verunglückt sein. Die Unfallursache ist noch unklar. (der link steht in Klammer und kursiv).

Frage des Tages

Hype um die FaceApp: Haben auch Sie sich schon mittels App älter gemacht?

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre KURIER-Redaktion

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.