Chronik | Österreich
07/18/2019

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

Immer weniger sind fit fürs Heer und den Zivildienst. Anzeigen gegen die WKStA zurückgelegt. Ursula von der Leyen sucht Frauen für ihre EU-Kommission.

Guten Morgen...

... aus dem KURIER-Newsroom. Wir melden uns an dieser Stelle mit den wichtigsten Themen des Tages. 

Wenn Sie via Newsletter informiert bleiben wollen, dann melden Sie sich doch für den "Weckruf" von unserer Chefredakteurin Martina Salomon an - mehr dazu hier

Was über Nacht passiert ist

  • Justizkrieg befriedet? Die Anzeigen gegen die WKStA werden offenbar nicht weiter verfolgt. Anlass der Anzeigen waren Unstimmigkeiten mit Generalsekretär Pilnacek in der Frage der Eurofighter-Ermittlungen. (mehr dazu hier)
     
  • Nach Rauswurf aus F-35-Programm:  Türkei spricht von "irreparablem Schaden". Die USA hatte die NATO-Entscheidung betrieben, nachdem die Türkei ein russisches Raketenabwehrsystem gekauft hatte. (mehr dazu hier)
     
  • Weniger als zehn Länder für Flüchtlingsverteilung: Die EU-Innenminister fanden in Helsinki noch keine Einigung zur Seenotrettung. Jean Asselborn berichtet über "traurige" Bilanz bereitwilliger Staaten. (mehr dazu hier)
     
  • Trump provoziert weiter: US-Präsident attackiert erneut Demokratinnen und stachelt bei einer Wahlkampfveranstaltung Hass-Chöre an. Besucher skandierten: "Schickt sie zurück!" (mehr dazu hier)
     
  • Bon Jovi in Wien: Die Rockband zeigte sich im Ernst-Happel-Stadion spielfreudig wie immer - nur Sänger Jon Bon Jovi war nicht in Form. (mehr dazu hier)

Was heute wichtig ist

Erst Sonne, dann Gewitter möglich: Der Donnerstag beginnt freundlich mit Sonnenschein. Ab mittags machen sich aber verstärkt Quellwolken bemerkbar und am Nachmittag muss man mit einzelnen Schauern rechnen, Gewitter sind nicht ganz auszuschließen. Abends beruhigt sich dann das Wetter langsam wieder. Tageshöchsttemperaturen bis 29 Grad.

Frage des Tages

In einem KURIER-Interview hat Gernot Blümel (ÖVP) den Ex-Innenminister quasi für eine mögliche Neuauflage von Türkis-Blau gesperrt. Wäre eine FPÖ ohne Herbert Kickl noch die selbe?

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre KURIER-Redaktion