© APA/WASSERRETTUNG LV SALZBURG

Chronik Österreich
07/11/2021

Nach Zugunglück: Murtalbahn ab Montag wieder in Betrieb

Die Bahnstrecke wurde freigegeben, nachdem am Freitag eine vollbesetzte Garnitur in Salzburg entgleiste.

 Nach der Entgleisung eines Triebfahrzeuges am Freitag mit neun Verletzten fährt die Murtalbahnab Montag wieder: Das teilten das Unternehmen Sonntagabend mit. Der Schienenersatzverkehrkann somit eingestellt werden.

 Das Infrastrukturteam habe bereits am Freitag mit der Schadensbegutachtung und Behebung begonnen, hieß es. So konnten die gröbsten Schäden am Gleiskörper bis Sonntagnachmittag behoben werden, um eine Befahrbarkeit zu ermöglichen.  Die gesamte Wiederherstellung der Gleis- und Nebenanlagen werde aber noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Lok noch nicht geborgen

Das Triebfahrzeug entgleiste - wie berichtet - nach einem Zusammenprall mit einem Baum, der die Schienen verlegt hatte. Es stürzte kurz nach der steirisch-salzburgischen Landesgrenze in die Mur, ein weiterer Waggon entgleiste. Der Zug war vollbesetzt, hauptsächlich mit Schülern aus dem Bezirk Murau, die auf dem Weg zur Zeugnisverteilung in Tamsweger Schulen waren.

Die Lok ist noch nicht geborgen: Es würden noch "unterschiedliche Szenarien evaluiert", hieß es Sonntagabend. Eine "zeitliche Einschätzung" sei nicht möglich, ebenso nicht die Kostenfrage.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.