Symbolbild

© APA/HANS PUNZ

Chronik Österreich
03/14/2021

Mann stürzte in Tirol 150 Meter über gefrorenen Wasserfall

Skitourengeher schwer verletzt. Zeuge alarmierte Rettungskräfte. Der 62-Jährige wurde ins Spital geflogen.

Ein 62-jähriger Skitourengeher ist am Samstag in Vals in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) rund 150 Meter über einen gefrorenen Wasserfall abgestürzt. Am Fuße des Wasserfalls blieb der Mann schwer verletzt liegen, berichtete die Polizei. Ein Zeuge alarmierte die Rettungskräfte. Der 62-Jährige wurde von der Bergrettung mit Hilfe eines Notarzthubschraubers geborgen und anschließend ins Krankenhaus geflogen.

Der Mann war gegen Mittag von der Zeischalm abgefahren. Dabei kam er laut Polizei vom normalen Abfahrtsbereich ab und fuhr in Richtung des Zeischfalles. Dort stürzte er schließlich über den gefrorenen Wasserfall ab.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.