(Symbolbild)

© Getty Images/SolStock/istockphoto

Chronik | Österreich
05/31/2019

Liezen: 14-Jähriger bedrohte Schüler und Lehrer mit Umbringen

Es habe bereits mehrere Vorfälle gegeben. Nun zeigte die Direktorin zeigte den Burschen an.

Ein 14-Jähriger soll im Bezirk Liezen wiederholt Mitschüler und Lehrer bedroht haben. Nun erstattete die Direktorin der Schule nach Angaben der Polizei Anzeige gegen den Burschen. Er soll auch Sachschäden verursacht haben und gestand die ihm zur Last gelegten Fakten teilweise.

Die Schulleiterin gab vor der Polizei an, sie sei von dem 14-Jährigen mit dem Umbringen bedroht worden. Ähnliches soll auch Mitschülern und Lehrern passiert sein, und zwar schon mehrmals. Da der Bursche bisher nicht strafmündig war, konnte er aber nicht angezeigt werden. Der Verdächtige gestand einige der ihm angelasteten Taten ein, will sich aber nicht an alles erinnern zu können.