© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
07/15/2022

Hund machte im Salzburger Pinzgau auf Verkehrsunfall aufmerksam

Alkoholisierter Lenker war mit Auto 30 Meter über Böschung gestürzt. Der Hund konnte sich aus dem Unfallwagen befreien.

Bei der Heimfahrt von einer Almhütte ist in der Nacht auf Freitag ein 29-jähriger Alkolenker im Seidlwinkeltal in Rauris (Pinzgau) von der Straße abgekommen. Der Wagen überschlug sich mehrmals und stürzte 30 Meter über eine Böschung. Ein nachfolgender Autofahrer bemerkte den Hund des Mannes, der sich aus dem Fahrzeug befreien konnte und auf der Fahrbahn hin und her lief, und wurde so auf den Unfall aufmerksam. Beim Nachschauen entdeckte er das schwer beschädigte Fahrzeug.

Die Feuerwehr und Bergrettung Rauris bargen den 29-Jähren aus dem Wrack. Der Einheimische wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus Schwarzach gebracht. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,1 Promille. Das Unfallauto sollte im Laufe des Freitags geborgen werden.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare