© FF Stadt Oberndorf

Chronik Österreich
08/06/2022

Großbrand auf Bauernhof: Technischer Defekt als Ursache

350 der rund 400 Schweine des Bauernhofs konnte gerettet werden.

Ein technischer Defekt bei einem in der Maschinenhalle abgestellten Traktor mit Heuballenpresse dürfte die Ursache für einen Großbrand am Freitag auf einem Bauernhof in Göming im Salzburger Flachgau gewesen sein. Das stellten ein Brandsachverständiger und Brandermittler des Landeskriminalamts fest.

Entgegen erster Meldungen konnten bei dem Feuer 350 der insgesamt 400 Schweine des Bauern in Sicherheit gebracht werden, rund 50 Tiere starben, teilte die Polizei am Samstag mit.
Das Feuer war am Freitag gegen 12.30 Uhr in der Maschinenhalle des landwirtschaftlichen Betriebes ausgebrochen. Kurz davor war der Traktor in der Halle abgestellt worden. In der Nähe gelagertes Heu und Stroh hatte sich schnell entzündet, die Flammen griffen auf den Schweinestall über und zerstörten diesen bis auf die Grundmauern. Es entstand Schaden in Millionenhöhe.

Im Einsatz standen rund 300 Kräfte von 15 Freiwilligen Feuerwehren umliegender Gemeinden mit 40 Fahrzeugen, darunter auch aus dem deutschen Freilassing. Bei den Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann und wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Oberndorf eingeliefert.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare