© Koglbauer Claudia

Chronik Ă–sterreich
08/05/2022

400 Schweine bei Brand verendet

Im Bezirk Salzburg Umgebung brannte am Freitag ein Stall

400 Schweine sind am Freitag bei einem Großbrand auf einem Bauernhof in Göming (Bezirk Salzburg-Umgebung) verendet. Das Feuer brach laut Polizei um 12.30 Uhr in der Maschinenhalle des landwirtschaftlichen Betriebes aus und erfasste auch den Schweinestall. Dieser brannte bis auf die Grundmauern nieder. Neben den Tieren wurden auch die landwirtschaftlichen Fahrzeuge und Maschinen in der Halle vernichtet. Die Brandursache war zunächst unklar; das Landeskriminalamt ermittelt.

Im Einsatz standen rund 300 Kräfte von 15 Freiwilligen Feuerwehren umliegender Gemeinden mit 40 Fahrzeugen, darunter auch aus dem deutschen Freilassing. Bei den Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann und wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Oberndorf eingeliefert. Die genaue Schadenssumme steht noch nicht fest.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare